Zusammenspannen…

Für Politiker, Planer und Beamte scheint es hierorts selbstverständlich, die zum „Langsamverkehr“ zählenden Fußgeher und Radfahrer immer zusammen zu spannen.

Nicht so im Fahrradland Holland:
Ja, es gibt nicht einmal einen „Geh- und Radweg“ in der holländischen StVO!

.n0050.png

Gelb umrandet: Das ist alles an Verkehrszeichen speziell für den Radverkehr!

Es ist eine österreichische und deutsche Unart, Fußgeherflächen zu Radwegen zu erklären, einem Trennprinzip zu folgen, das schwächere Verkehrsteilnehmer vom Autoverkehr absondert, ohne die Konflikte zwischen den (schnelleren) Radlern und den (langsameren) Fußgehern wirklich ernst zunehmen…

Dass mit der Errichtung der Geh- und Radwege der allgemeinen Gehsteig-Radlerei Vorschub geleistet wird, wollen die Verantwortlichen hierorts nicht zugeben und verweisen eher auf mangelnde Rücksicht mancher Radfahrer…
Wenn es nach Wünschen von Blinden- und Sehschwachen-Vertretern ginge, würde der Geh- und Radweg sowie so aus der österreichischen StVO verschwinden…

Nochmals: Die in Österreich und Deutschland üblichen Geh- und Radwege gibt es in Holland nicht, weder in den Verkehrsvorschriften und natürlich auch nicht in der gebauten Wirklichkeit!
Das vorherrschende Trennprinzip ist nur in Bereichen von Fußgeherzonen aufgehoben…
http://www.fietsen.123.nl/fietsnieuws/afwijkende-verkeersregels-voor-fietsers

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: