Fast 70% mehr Radverkehr!

An der „amtlichen“ Zählstelle in Wien 2., Lasallestraße kann eine bemerkenswerte Steigerung des Radverkehrs beobachtet werden, wenn man den Zeitraum von 5 Jahren betrachtet… anhand des Monats Juli – mit den übers Jahr gesehenen höchsten Radverkehrswerten.

2011: 2.687 Rf
2012: 3.727 Rf
2013: 5.181 Rf
2014: 3.858 Rf
2015: 4.560 Rf
(Zahlen = DTV/ 24/h)
Quelle: http://www.nast.at

Dies ergibt eine Steigerung im Zeitraum von 5 Jahren um fast 70% (Spitzenwert war 2013 mit 5.181 Rf).
Daran könnte man die Frage knüpfen, ob nicht der bestehende Zwei-Richtungs-Radweg auf der stadtauswärts gelegenen linken Seite in Richtung Reichsbrücke durch eine „Radfahranlage“ auf der rechten Straßenseite zu ergänzen wäre, weil links einfach schon zu viele Radlerinnen und Radler unterwegs sind…

FEAT_SepLanes_onewaycycletrack_planters-Courtesy-NACTO_web
Quelle: Natco/USA

Die Abbildung zeigt einen Einrichtungs-Radweg hinter den abgestellten Autos, nach dem neueren Muster der „Protected bikelanes“.
Im Gegensatz dazu stehen in den USA die Vertreter der „alten Philosophie“ des „Vehicular-biking“ John Foresters, der das Radfahren auf der Fahrbahn – ohne spezielle Maßnahmen, also auch keine Markierungen (Sharrows), propagierte…

Dieses in der Vergangenheit oft genug von ARGUS und etlichen Radverkehrsspezialisten heftig bekämpfte Modell eines Radweges HINTER einer Reihe parkender Autos, stellt eigentlich ein Entgegenkommen den Bezirkswünschen gegenüber dar, nach denen man sich Hauptstraßen ohne die „Perlenkette“ der abgestellten Autos nur schwer vorstellen kann…

Wenn man es genau nimmt, entspricht das aber auch der Meinung der Mehrheit der Radlerinnen und Radler, die sich Radwege getrennt vom Kfz-Verkehr wünschen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: