„Politische Begegnungszone?“

Der Aufreger in Wien ist momentan, knapp vor der Gemeinderatswahl im Oktober, der politische Seitenwechsel der ÖVP-Bezirksvorsteherin des 1. Bezirkes Dr. Ursula Stenzel zur FPÖ.

F35D2077-F9E6-410C-9643-DB49540EF6D8_v0_h Kopie 2

Foto: APA; Collasche UnArtig

 Was eint die „Wechsel-Politikerin“ – inzwischen gibt es ja mehrere solche Fälle – mit ihrer neuen politischen Heimat?
Und was hat das überhaupt mit der Radlerei zu tun?

Stenzel war im ersten Bezirk wenig bis gar nicht radfreundlich unterwegs.
Ich erinnere an Beispiele, wie ihre Weigerung, Fahrradabstellanlagen im Fuzo-Bereich aufzustellen, es gab keine Unterstützung den Ring-Radweg dorthin, wo Nebenfahrbahnen sind, zu verlegen, keine Unterstützung in der Habsburgergasse „Radfahren gegen die Einbahn“ einzurichten, hingegen Bemühungen den Radverkehr aus der Fuzo in der Tuchlauben hinauszudrängen…

Siehe:
https://honzosblog.wordpress.com/2013/09/21/unglaublich-aber-wahr/
oder:
https://honzosblog.wordpress.com/2013/12/08/ursula-mag-keinen-radverkehr-argert-sich-und-stellt-vergleiche-an/

Und die FPÖ?
Von der hat man noch nichts Essentielles gehört, den Radverkehr betreffend – außer der Forderung nach Nummerntafeln für Fahrräder oder Falschmeldungen zur Unfallsituation:

Siehe:
https://honzosblog.wordpress.com/2014/07/31/schauermarchen-verbreiten/
oder
https://honzosblog.wordpress.com/2015/01/23/im-jahre-2022-verkehrsstadtrat/

Also, Radlerinnen und Radler, freut euch auf eine „Kampfzone“ mehr…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: