Im Jahre 2022 Verkehrsstadtrat?

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq konstruiert in seinem neuen Buch „Unterwerfung“ für das Jahr 2022 in Frankreich einen Präsidenten moslemischen Glaubens…

In Wien gehen die Uhren anders: Da strebt 2015 der Rechtspopulist HC Strache das Amt des Wiener Bürgermeisters an, sein möglicher Verkehrsstadtrat würde dann ein gewisser Toni Mahdalik, ehemaliger Fußballer, sein!
Als solcher ballert Gemeinderat Mahdalik ständig Breitseiten gegen den Radverkehr: So fordert er wieder einmal „Nummerntaferln“ für Fahrräder, weil es bei einem Unfall in 10., Viktor Adler Markt zu einer „Fahrerflucht“ eines Radfahrers kam…
Makaber: Fast zur gleichen Zeit ereignete sich – wieder einmal – ein tödlicher Fußgänger-Unfall im Langsamfahrbereich durch einen rechtsabbiegenden Lkw, dessen Fahrer den querenden Fußgeher übersah. Der Fahrer mit dem Fahrzeug, das zwei große Kennzeichentafeln hat, fuhr weiter – jetzt wird versucht ihn „auszuforschen“…

Aus der Presseaussendung des FPÖ Gemeinderates Mahdalik:
Fahrerfluchtdelikte von Rad-Rowdys mit Nummerntaferln bekämpfen
Rot-Schwarz-Grün macht Rad-Rambos weiter die Mauer
„Die gestrige Fahrerflucht eines Rad-Rowdys am Viktor-Adler-Markt wäre wahrscheinlich nicht passiert, wenn Fahrräder durch Nummertaferln endlich identifizierbar wären“, sagt der Wiener FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik. Die Chancen, Rad-Rambos nach Amokfahrten mit verletzten Fußgängern dingfest zu machen, würden deutlich steigen und zu rücksichtsvollerem Fahrstil führen. Darüber hinaus fordert Mahdalik eine Pflichtversicherung für jeden Radfahrer sowie strengere Verkehrskontrollen und Strafen…“
20/1/2015; 11:56 Uhr, FPÖ Wien

Aus der Presseaussendung der Wiener Polizei, zwei Stunden vorher:
Schwerer Verkehrsunfall – Mann von Lkw überrollt
„Heute ereignete sich gegen 09:10 Uhr erneut ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge. Ein Mann dürfte am Kagraner Platz (22.) versucht haben, die Donaufelder Straße zu überqueren. Hierbei wurde er von einem Fahrer eines Baustellen-Lkw niedergestoßen und mehrfach überrollt. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, der Lenker des Unfallfahrzeuges beging Fahrerflucht. Nähere Informationen zu Opfer oder Unfallhergang sind vorerst nicht bekannt. Der Fahrzeuglenker und das Unfallfahrzeug werden zur Stunde ausgeforscht.“
20/1/2015; 9:58 Uhr, Landespolizeidirektion Wien

1,7Mio Gilt auch für Politiker!

Advertisements

Eine Antwort to “Im Jahre 2022 Verkehrsstadtrat?”

  1. „Politische Begegnungszone?“ | Honzos Radl-Blog Says:

    […] Siehe: https://honzosblog.wordpress.com/2014/07/31/schauermarchen-verbreiten/ oder https://honzosblog.wordpress.com/2015/01/23/im-jahre-2022-verkehrsstadtrat/ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: