Armadillos

Im Spanischen bezeichnet der Begriff ein Gürteltier und wird, weil einem Gürteltier ähnelnd, für Trennelemente, mit denen Radwege auf Fahrbahnniveau von Kfz-Fahrstreifen abgegrenzt werden, verwendet.

„Armadillos“ in Barcelona/Spanien

Armadillos

Foto: http://www.zicla.com

In Barcelona werden „Armadillos“ im Bereich linksliegender Radwege auf Fahrbahnniveau angebracht und sollen ein Befahren dieser Spuren mit Kfz verhindern.
Linksliegende Radwege dieser Art finden sich u. a. auch in New York: Man argumentiert dort, dass für abbiegende Autofahrer bessere Sicht auf nachfahrende Radler gegeben sei – der Lenker sitzt ja links – als bei der Anlage auf der rechten Seite einer Straße.
In Wien war diese Form, allerdings als Zweirichtung–Radweg in Hochbordausführung, vor Jahren ein ziemlicher Unfall- und Konfliktpunkt, den man nachträglich durch in den Boden versenkte Blinklichter, die sich einschalteten, wenn sich ein Radler näherte, zu entschärfen versuchte (Wien 4., Margaretenstraße/Paulanergasse).
Die Abtrennung mit „Armadillos“ wird dagegen in England kritisiert, weniger wegen ihrer Situierung, sondern weil sie anscheinend von Autofahrern aus der Verankerung gerissen, bzw. nicht gut genug in der Fahrbahn verschraubt wurden.
Siehe:
http://madcyclelanesofmanchester.blogspot.co.uk/search/label/cycle%20track

Hierorts ist die für die Schneeräumung zuständige städtische Abteilung MA 48, Straßenreinigung, mit derlei Hindernissen auf der Fahrbahn sicher nicht glücklich.

Gleich welche Art von Kritik in technischer Hinsicht geäußert wird:
Eine Trennung des Radverkehrs vom Autoverkehr ist damit auf Fahrbahnniveau – also kostengünstig, ohne teurem Straßenumbau – möglich, aber nur dann, wenn es weder rechts noch links davon Parkplätze gibt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: