Wiener-Radverkehrs-Anlagen-Malereien

Nach StVO § 2 (7) und § 19 (6a) sieht sich die Verkehrsbehörde gezwungen das ENDE einer Radfahranlage, in diesem Fall ein Radstreifen gegen die Einbahn im Bereich einer T-Kreuzung, anzuzeigen.

Es wäre höchst an der Zeit, dass hier die StVO geändert wird, auch wenn sich daran die Lösung des Problems des allgemeinen Nachranges beim Verlassen eines Radweges oder Radstreifen anschließt!
jusline.at

WienerRadverkehr

„Du schüttelst meine Nerven und lässt mein Hirn klappern“
(Jerry Lee Lewis, 1957)
Siehe auch:
https://www.youtube.com/watch?v=7IjgZGhHrYY

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: