Schauermärchen verbreiten…

Am 29. Juli hieß es in einer OTS-Presseaussendung der FPÖ-Wien:
14 tote Radfahrer in Wien – 5 Punkte-Programm für mehr Sicherheit
Rad-Rowdytum muss bekämpft werden.

„Die dramatische Zahl von bislang 14 toten Radfahrern im Jahr 2014 zeigt leider auch, dass Wien hier in Sachen Disziplin schwere Defizite aufweist“, sagt FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik. Etwa 50% der Radfahrer in der Bundeshauptstadt fühlen sich an keine Verkehrsregeln gebunden und fahren etwa gewohnheitsmäßig bei Rot über die Kreuzung, so dass schwere Unfälle unvermeidlich sind.
Das 5 Punkte-Programm der FPÖ für mehr Radfahrerdisziplin und daher auch mehr Sicherheit für alle Straßenverkehrsteilnehmer:
1. Nummerntaferl für jedes Rad (Kinder-, BMX-Räder, etc. ausgenommen)
2. Jährliche Überprüfung dieser Fahrräder auf Verkehrstüchtigkeit
3. Pflichtversicherung für jeden Radfahrer
4. Strenge Verkehrskontrollen und Strafen
5. Kein Radfahren auf Busspuren
„Den Rad-Rowdys muss das Leben endlich schwerer gemacht werden, die Samthandschuh-Politik von Rot-Grün ist kläglich gescheitert“, sagt Mahdalik und fordert erneut gemeinsame Kraftanstrengungen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Rückfragehinweis: FPÖ-Wien 4000/81747

Ein telefonischer Rückruf meinerseits mit der Frage, ob denn das stimmen könne, mit den 14 getöteten Radfahrern, heuer in Wien, ergab:
„Das ist gestern doch in „Österreich“ (Gratis-Zeitung) gestanden!“

Dazu eine Auskunft des Innenministeriums: 2 getötete Radfahrer in Wien, 20 österreichweit (1. Halbjahr 2014).
Kommentar wohl überflüssig!
Nebenbei: Irgendwie gibt es verzweifelte Versuche seitens der FPÖ Wien, die „Nummerntafeln für Fahrräder“ zum Sommerthema zu machen!?
Aber: Niemand will so recht aufspringen…

Zur Überwachung der undisziplinierten Radfahrer stehen indes genug strenggläubige Polizisten der AUF zu Verfügung, einer davon wurde bei der jüngsten Räumung der „Pizzeria Anarchia“ fotografiert:

BtpwulIIUAA0pUG.jpg-large
Quelle:
https://pbs.twimg.com/media/BtpwulIIUAA0pUG.jpg:large

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: