Radverkehr gering schätzen?

Am Samstag, 17. Mai 2014, 2 Tage vor der Sperre der Durchfahrt der Mariahilfer Straße für den Radverkehr auf Höhe Neubaugasse, für die Umgestaltung zur Fußgeherzone, beobachtete eine „gute Seele“ die Radlerinnen und Radler…

Standort: T-Kreuzung Mariahilfer Straße/ Kirchengasse;
1060 RadfahrerInnen, durchfahrend vom und ins Zentrum, wurden dort gezählt und hochgerechnet.

Im Vergleich dazu Werte für die Samstage im April 2014 an den „amtlichen“ Zählstellen:
Opernring/Innen 2.505 Rf
Operngasse: 2.120 Rf
Praterstern: 1.824 Rf
Lasallestraße: 1.809 Rf
Donaukanal: 1.478 Rf
Neubaugürtel: 1.292 Rf
Opernring/Außen: 1.155 Rf
Margaritensteg: 1.064 Rf
Argentinierstraße: 981 Rf
Wienzeile: 844 Rf
Liesingbach: 518 Rf
Langobardenstraße 329 Rf

Die Mariahilfer Straße mit 1.060 RF würde in dieser Rangliste den 9. Platz einnehmen.
Es fahren also an einem Samstag in der Mariahilfer Straße ca. um die Hälfte weniger RadlerInnen als auf dem Zweirichtungs-Radweg in der Operngasse, andererseits etwas weniger als auf dem Ring-Radweg Opernring/Außen:
1.060 Rf stehen 2.120 Rf gegenüber.
Im jahreszeitlich passenden Vergleich zum Vorjahr steht mir nur eine Zahl zur Verfügung:
Am Samstag, den 16. März 2013, also etliche Monate vor der Sperre der Durchfahrt der Mariahilfer Straße für den MIV, wurden 560 RadlerInnen gezählt; das ergäbe für heuer eine Verdoppelung des Radverkehrs auf 1.060 Rf, wenn man für einen Vergleich die frühe Jahreszeit – März 2013 gegenüber Mai 2014 – gelten lässt, was aber angesichts des schlechten Wetters am Samstag, leichter Regen, plus 8 Grad, zu tolerieren wäre.

Warum man, angesichts dieser doch beträchtlichen Nutzung der verkehrsberuhigten Mariahilfer Straße als Radroute, nicht eine Durchfahrtsmöglichkeit durch die Baustelle Fußgeherzone für den Radverkehr organisieren konnte, ist eines der großen Rätsel der „grünen“ Wiener Verkehrspolitik!?
Und das Schweigen der so genannten „Rad-Lobbyisten“ eigentlich ein Skandal!

Mariahilfer Straße, Wiens größte Einkaufsstraße
Samstag, 17. Mai 2014; 12 Uhr Mittags

DIGITAL CAMERA

Von Fußgeher-Massen auf der Fahrbahn keine Spur, vereinzelte RadfahrerInnen…

DIGITAL CAMERA

FußgeherInnen bewegen sich zumeist im Bereich der Auslagen der Geschäfte…

Fotos: Rainer C.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: