Bio-LOGISCH!

 Oft hört man Beschwerden über besonders rücksichtslos, immer wieder an ein und derselben  Stelle geparkte Autos.

Ein in Wien schon öfters erfolgreich erprobtes Mittel gegen chronische Dauerparker auf Radwegen, Radstreifen, auch auf Gehsteigen: Einfach Vogelfutter aufs Autodach streuen!

Ohne Titel

Symbolfoto

Das spricht sich schneller herum, als man gedacht hat, bei den Tauben der Umgebung … die picken dann und gacken und picken und gacken… usw..
Ob hier eine eventuelle mittelbare „Sachbeschädigung“ durch den Vogelfutter-Ausstreuer vorliegt wurde – zumindest in Österreich . noch nicht ausjuduziert!
In den Bereich der Sachbeschädigung könnte aber die Manipulation an den Autoventilen fallen: Kappe herunter schrauben und (hölzernes) Streichholz in das Ventil einführen, bis es pfff macht!

Die Autorschaft beider „Selbsthilfemaßnahmen“ gebührt dem leider viel zu früh verstorbenen „Ethno-Radler“, Ur-Steirer und ehemaligen gewerbsmäßigen Geschäftsführer der ARGUS-Radlobby Hannes Zotter.

Advertisements

2 Antworten to “Bio-LOGISCH!”

  1. Irene (@irene_muc) Says:

    Luft ablassen ist gefährlich, Taubenscheiße nicht. Zurück zur Natur!

  2. ms. chickenscare Says:

    mit abgelassener luft wird der falschparker vermutlich noch deutlich länger da herumstehen m(
    (abgesehen davon, dass ein teilplatten durchaus das potenzial hat, nicht nur den falschparker, sondern auch andere verkehrsteilnehmer umzubringen.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: