Zwei paar Schuhe…

Der Wiener Bürgermeister Häupl macht sich Sorgen um die Sicherheit der Fußgeherinnen und Fußgeher in der Mariahilfer Straße (ob er mittlerweile schon dort war und sich die Situation vor Ort überhaupt angesehen hat, ist noch immer nicht ganz klar?) und meint:
„… eine Fußgängerzone sei an und für sich eine vernünftige Sache, wie nicht nur die Kärntner Straße zeige… Wenn die Gefahr bestehe, dass man aus einem Geschäft gehe und sofort von einem Radfahrer niedergefahren werde, sei das nicht sinnvoll.
Quelle:
http://diepresse.com/home/panorama/wien/1464919/Neue-Mariahilfer-Strasse_Abstimmung-ueber-Rueckbau?_vl_backlink=/home/index.do

Diejenigen Umstände, die Ende September im 5. Bezirk zum tragischen Tod eines kleinen Laufrad-Fahrers auf dem Gehsteig (!) führten, sind anscheinend für die „hohe Politik“ NICHT kritisierenswert – da ist es doch wohl einfacher, auf der populistischen Welle schwimmend, wieder einmal den Radfahrern eins auszuwischen!?

Ö26.9.13

Quelle:
Österreich, 26/9/2013

PS: Nach StVO wäre der Fahrer verpflichtet gewesen einen „Wachler“ bei der Ausfahrt zu zu ziehen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: