Jubel, Jubel…

Die Radverkehrszahlen für Juli 2013 in Wien sind da!
An Werktagen (Mo-Fr) ergeben sich, im Vergleich zu Vorjahr, folgende Steigerungen:
Wienzeile    +35,9%
Lasallestraße  +39,0%
Donaukanal    +22,4%
Liesingbach   +34,5%
Langobardenstraße +59,6%
Argentinierstraße +12,3%
Margaritensteg +26,6%
Ergibt für Juli eine durchschnittliche Zunahme bei den 7 Zählstellen von 32,9%.
Quelle: http://www.nast.at/verkehrsdaten/radverkehrszaehlungen

Die Zahlen des 2. Quartals 2013, also vom April bis Juni, waren ja eher ernüchternd:
Rückgang -1,1% an Werktagen (Mo-Fr),
Rückgang an Samstagen -0,3%,
Steigerung an Sonn- und Feiertagen von +9,5%.
Vermutlicher Grund: Das „schlechte“ Wetter – wobei wir wieder einmal beim wienerischen Brauch der Schönwetter-Radlerei gelandet wären!

Was natürlich auch das gute Ergebnis des Juli erklärt, wo es bloß an einem Tag ECHT geregnet hat!

TigerImTank

Zeichnung: Herbert Loserl

Advertisements

2 Antworten to “Jubel, Jubel…”

  1. Prof. Rainer Coufal Says:

    Kaum ist die Verkehrsstadträtin und Teile ihrer MitarbeiterInnen auf Urlaub, steigt der Radverkehr in Wien! Kann das Zufall sein?

    • dadahans Says:

      Stimmt nicht ganz…
      Maria Vassilakou war gestern bei der Eröffnung des Probebetriebes der „Neuen Mariahilfer Straße“ dabei und ich habe ihr gratuliert; bedaure aber die Ausschilderung als „Fußgeherzone“, weil damit Radfahrer zu „Schrittgeschwindigkeit“ verpflichtet sind!
      Ein Radfahrer, befragt, ob er davon wisse, meinte: „Bei Schrittgeschwindigkeit, da falle ich doch um!?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: