Ximeroni…!

„Es dämmert… dämmert es…? “ Politiker sind oft genug im eigenen Klischee gefangen, indem sie glauben, es möglichst vielen ihrer Wähler, bzw. möglichen Wählern (auch den -Innen), recht machen zu müssen…
Was raus kommt ist oft ein rechter Murks…

In Wien – gilt natürlich auch fürs übrige Österreich – zeigt sich das dann an der seit Jahren mangelhaften Rad-Infrastruktur: Pressen wir in ein vorwiegend auf den Autoverkehr ausgerichtetes System möglichst rasch und ohne Aufsehen ein wenig was für die Radlerei hinein – ob es richtig „designt“ ist, d. h. den wirklichen Ansprüchen von Radlerinnen und Radlern entspricht, ist eine andere Sache. Neuerdings soll auch Farbe herhalten, um strukturelle Fehler zu bemänteln („Green-washing“).
In Wien kommt in jüngster Zeit eine ganze „Werbe-Abteilung“ hinzu, die für dieses mangelhafte Produkt die Werbetrommel schlagen muss…
Man ist sehr bemüht, nur die Wirkung blieb bisher aus… In der subjektiven, „selektiven“ Wahrnehmung steigt zwar der Radverkehr, wenn man die Zahlen nüchtern betrachtet, sieht es etwas anders aus;

Auswertung der „amtlichen“ Zählstellen in Wien, 2. Quartal im Vergleich zum Vorjahr:
An Werktagen (Mo-Fr)       minus 1,1%
An Samstagen                   minus 0,3%
Immerhin: An Sonn- und Feiertagen plus 9,5%

Quelle: http://www.nast.at/verkehrsdaten/radverkehrszaehlungen

Trösten wir uns, bis es denen da oben „dämmert“, mit Musik:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: