Gelungener Rekord-Versuch anno 2003…

Vor zehn Jahren – im Juni 2003 – streikten in Wien die Bediensteten der „Wiener Linien“… Damit eröffnete sich für die Wienerstadt eine noch nie da gewesene Steigerung des Radverkehrsanteils in einem solchen Ausmaß, wie es sich keine Politikerin oder kein Politiker je erträumen lassen konnte – und, wie wir wissen, heißt das schon etwas, bei deren vollmundigen Versprechungen in der Vergangenheit und auch in der Gegenwart den Radverkehrsanteil ordentlich steigern zu wollen!?
Heißt das nun etwa – in der gegenwärtigen Situation der immer leerer werdenden Gemeindekassen, dass nur Öffi-Streik-Tage den Radverkehrsanteil in Wien entscheidend nach vorne bringen würden?
Oder gar die nächtliche U-Bahnfahrerei durch das Radfahren zu ersetzen wäre?

http://www.yumpu.com/de/document/view/17496252/2003-vor-10-jahren-offi-streiktag-in-wien

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: